Drucken
Zugriffe: 487
Das Begegnungszentrum am Boulevard bekommt ein neues Kostendach und mehr Personal.

Christof Roell, Stadträtin Dorena Raggenbass, Stadtpräsident Thomas Niederberger und Monika Roell diskutieren im Trösch-Café. (Bild: Martina Eggenberger)

Weil der Erfolg so durchschlagend war, kam das mit der Betriebsführung betraute Personal des Departementes Gesellschaft allerdings an den Anschlag. «Wir können diese Zusatzarbeit so nicht mehr leisten», sagt Stadträtin Dorena Raggenbass.
Stadtpräsident Thomas Niederberger erklärt, das Team aus dem Departement Gesellschaft habe einen «riesigen Effort» erbracht in den letzten zweieinhalb Jahren seit der Eröffnung.

Die Stadt will einen neuen BetriebsleiterIn einstellen

Statt den heute jährlichen 90000 Franken wird die Stadt als Betreiberin in Zukunft also fast doppelt so viel aufwenden. Der Stellenetat wird von den heute registrierten 205 auf 265 Prozent aufgestockt. War es bis anhin die Integrationsbeauftragte Zeljka Blank, die das Haus managte, so soll neu ein Betriebsleiter mit einem 80-Prozent-Pensum die Leitung des Begegnungszentrums übernehmen.

Die Liegenschaft wird nach wie vor von den Geschwistern Monika und Christof Roell gratis zur Verfügung gestellt.

St. Galler Tagblatt:Martina Eggenberger Lenz, 29.8.2019, 16:55 Uhr
Anmelden


Leonard Kubayashis Avatar
Leonard Kubayashi antwortete auf das Thema: #28 2 Monate 1 Woche her
Toll - eine Wirtschaftsanwältin, Verlegerin und Investorin machts möglich.
Das Begegnungszentrum DAS TRÖSCH

Dr. Monika Roell
Zeitbörse Kreuzlingens Avatar
Zeitbörse Kreuzlingen antwortete auf das Thema: #27 2 Monate 3 Wochen her
Diese Begegnungszentrum ist einmalig in der ganzen Ostschweiz. Die Zeitbörse wurde in Herisau auf dieses Haus aufmerksam gemacht. Nun sind wir schon seit März, anlässlich der Tauschtreffs, als Gäste dabei.

Nicht nur das, auch als Passanten können wir uns zu den Öffnungszeiten im Cafe treffen oder auf der Dachterrasse. das TRÖSCH-Café und die Dachterrasse sind nicht bedient. Sie können sich dort während der Öffnungszeiten am Kaffeeautomat einen Kaffee oder Tee kaufen und mitgebrachte Snacks essen. Picknick ist erlaubt!

Man kann Räume für einmalige Veranstaltungen (beispielsweise Jahresversammlungen, private Feste), für wöchentliche oder monatliche Anlässe oder auch dauerhaft mieten
(Saal eine fertig eingerichteter Gastroküche).